Wandern mit Hund

Ein gemütlicher Spaziergang um den Bergsee, eine Gassirunde am fliessenden Gewässer oder eine Gipfelwanderung - in der Schweiz sind Sie und Ihr Vierbeiner im Wanderparadies.

Wenn Sie ein paar wichtige Tipps beachten, wird das Wandern für Mensch und Hund zum Vergnügen.

Das ideale Wanderwetter - der Fellnase zuliebe

In den heissen Sommermonaten empfiehlt es sich, in den frühen Morgen- oder späten Abendstunden oder in höheren Lagen zu wandern. In den Bergen ist es kühler und somit um einiges angenehmer für Ihren Hund. Alternativ kann auch eine längere Strecke durch den Wald gewählt werden, um hohe Temperaturen zu vermeiden. 

Mit der korrekten Ausrüstung kann aber selbstverständlich auch bei kalt und nassem Wetter gewandert werden. Hier bieten verschiedene Mäntel und Pullover den nötigen Schutz für Ihren Liebling, im Schnee kann zudem ein geeigneter Pfotenschutz oder Pfoten Balsam verwendet werden. Welchen Hundemantel sich wozu am besten eignet erfahren Sie im Blogbeitrag: Wohlige Wärme für Ihren Hund mit dem passenden Hundemantel.

  1. Non-Stop Regenmantel Fjord grau / grün
    Non-Stop Regenmantel Fjord grau / grün
    ab CHF 84.90
  2. Hurtta Warming Midlayer-Mantel ECO senf
    Hurtta Warming Midlayer-Mantel ECO senf
    ab CHF 80.00

Die Wanderroute in Bezug auf Bellos Vitalität

Die Faktoren Ausdauer und Gesundheitszustand des Hundes müssen bei der Wahl der Wanderung ebenso mitberücksichtigt werden. Hunde können auch überfordert werden. So ist es zum Beispiel sehr wichtig, dass Welpen und Junghunde nicht zu lange bewegt werden. Vor allem grosse Rassen sollten in den ersten zwei Lebensjahren geschont werden und benötigen viele Pausen, um spätere Gelenkprobleme zu vermeiden. Abhilfe können Hunderucksäcke oder Buggys schaffen. So können Junghunde oder ältere Hunde, welche nicht in der Lage sind, die gesamte Wanderung auf den eigenen vier Pfoten zu bewältigen, getragen oder gestossen werden. Wenn Ihr Vierbeiner noch nicht an lange Spaziergänge gewöhnt ist, gehen Sie es langsam an und steigern Sie die Dauer der Spaziergänge von Mal zu Mal.

Was gehört unbedingt in den Wanderrucksack?

Ist die perfekte Route gewählt, dürfen die wichtigsten Wanderutensilien im Rucksack nicht fehlen.

Genügend Wasser 

Nehmen Sie immer genug Wasser mit, denn bei längeren Wanderungen sind Trinkmöglichkeiten für Ihren Vierbeiner unerlässlich. Vor allem, wenn Sie die Gegend noch nicht gut kennen, wissen Sie nicht, wie viele Wasserstellen es gibt. Es gibt leichte und handliche Hundetrinkflaschen mit integriertem Napf, alternativ kann auch ein platzsparender und leichter Faltnapf mitgenommen werden.

Der Hundesnack für zwischendurch

Schliesslich fehlt dieser auch bei Frauchen und Herrchen nicht. Der vierbeinige Begleiter freut sich über einen passenden Hundesnack als Energielieferant bei anstrengenden Wanderungen.

Für den Notfall gewappnet

Denken Sie an die Hunde-Notfallapotheke ergänzt mit der Knauder’s Best Rettungsdecke, denn auch Ihr Hund kann sich verletzen und braucht im Notfall vielleicht einen Verband. Im Idealfall haben Sie mit Ihrem Hund sogar geübt, dass er sich tragen lässt. Hunde können auf der Schulter oder mit Tragehilfen getragen werden.

Rucksack für den Hund

Indem Sie Ihren Hund einen Rucksack tragen lassen, erhält der Vierbeiner eine sinnvolle Aufgabe, welche er in der Regel mit grosser Freude erfüllt: So kann er seinen eigenen Proviant mit sich tragen. Weitere Einzelheiten und was dabei wichtig zu beachten ist, erfahren Sie in unserem Blogartikel über Hunderucksäcke.

Kotbeutel

Nicht überall stehen Robidogs bereit. Es gibt praktische Kotbeutelhalter oder Trainingstaschen, um die Kotbeutel einfach und überall mit dabei zu haben.

Zeckenschutz

Ein Zeckenschutz ist wichtig und gibt’s auf viele verschiede Arten. Erfahren Sie mehr in unserer Themenwelt: Zeckenschutz.

Zeckenzange

Sollte sich dennoch eine Zecke festgebissen haben, ist es ratsam, diese sofort mit einer Zeckenzange zu entfernen.

Reisedecke

Für Pausen zwischendurch sind Reisedecken eine praktische Lösung. Im kompakten Format können sie überall hin mitgenommen werden, so dass Ihr treuer Vierbeiner stets ein bequemes Plätzchen findet.

Maulkorb

Auch wenn Ihr Hund gesetzlich keinen Maulkorb tragen muss, kann es in bestimmten Situationen vernünftig sein, einen Maulkorb anzulegen. Insbesondere in Momenten, in denen Menschen und andere Hunde in engen Kontakt kommen, wie beispielsweise während der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel. In einigen Ländern ist das Tragen eines Maulkorbs im ÖV sogar gesetzlich vorgeschrieben.

Weitere nützliche Wanderutensilien für den Hundehalter:

Um die Hände jederzeit frei zu haben und gleichzeitig Ihren vierbeinigen Begleiter bequem an der Leine zu führen, sind Hüftgurte eine praktische Lösung. Auch das richtige Schuhwerk und ein bequemer Rucksack sind für eine unbeschwerte Wanderung unerlässlich. Je nach Wetterlage sollten Sie auch an einen geeigneten Regenschutz denken, um für alle Eventualitäten gerüstet zu sein.

Leinenpflicht auf Wanderungen?

Während in den Kantonen Schwyz, Glarus und Tessin eine ganzjährige Leinenpflicht herrscht, gilt diese in vielen Kantonen lediglich während der Brut- und Setzzeit, in der Regel im Zeitraum von Anfang April bis Ende Juli. Teilweise gilt die Regelung nur in Waldrandnähe (50 Meter zum Waldrand). Mit der richtigen Leine und dem perfekt passenden Geschirr lässt sich die Leinenpflicht bei jeder Wanderung und auf dem Spaziergang problemlos umsetzen. Mehr zur Leinenpflicht finden Sie in unserem Blogartikel: Kantonale Leinenpficht während der Brut und Setzzeit.

Seilbahn, Gondeln und Sessellifte – Übung macht den Hunde-Meister

Lernen Sie Ihren Hund das Mitfahren in Luftseilbahnen, Gondeln und Sesselliften. Je früher, desto besser. Auf einem Sessellift ist ein Sicherungsgeschirr für die nötige Sicherheit unabdingbar, damit sich Ihr Hund nicht losreissen kann. Halten Sie ihn während der ganzen Fahrt gut fest. Nachfolgend haben wir für Sie eine Liste von Bergbahnen in verschiedenen Kantonen zusammengestellt, bei denen Ihr treuer Begleiter kostenlos mitfahren kann.

Kostenlose Bergbahnen

  • Kanton Luzern
    Rigi - Rigi Bahnen AG
  • Kanton Wallis
    Schwarzsee, Blauherd, Furi - Zermatt Bergbahnen
  • Kanton Schwyz
    Urmiberg - Luftseilbahn Brunnen-Urmiberg
  • Kanton Bern
    Haslital-Bergbahnen Meiringen-Hasliberg (ausgenommen Luftseilbahn Meiringen Hasliberg Reuti)
  • Kanton Sankt Gallen
    (als H-und.ch Member kostenlos)
    Atzmännig - Sportbahnen Atzmännig
  • Kanton Graubünden
    Davos Klosters - Bergbahnen Davos Klosters

Bis Schulterhöhe 30 cm kostenlos:

  • Kanton Obwalden
    Melchsee Frutt - Sportbahnen Melchsee-Frutt
  • Kanton Appenzell
    Säntis - Appenzellerland Tourismus
  • Kanton Tessin
    Cardada Cimetta - Cardada Impianti Turistici SA
  • Kanton Nidwalden
    Klewenalp Stockhütte - Bergbahnen Beckenried – Emmetten AG

 

 

 

In unserer Themenwelt entdecken Sie unsere ausgewählten Produkte im Zusammenhang mit Wanderabenteuern. Zudem gibt’s weitere spannende Tipps und Wissenswertes rund um das Thema Wandern.