Monthly Archives: Juni 2019

  1. Erfrischung im Sommer: Wenn Hunde abtauchen.

    Erfrischung im Sommer: Wenn Hunde abtauchen.

    Ob Dorfbach, Brunnen oder See: Im Sommer ist der Sprung ins kühle Nass die willkommene Abkühlung, die sich kaum ein Vierbeiner entgehen lässt. Obschon alle Hunde von Natur aus schwimmen können, sind nicht alle so passionierte Schwimmer wie Neufundländer, Labrador und Co. Um auch den wasserscheuen Weggenossen den Sommer etwas zu erfrischen, hilft der eine oder andere Tipp und eine Schwimmweste, die für das nötige Vertrauen sorgt.


      Text: Natalie Schafroth

      schwimmen

      weiterlesen
    • Mantrailing – Schnüffelnd zum Erfolg

      Mantrailing – Schnüffelnd zum Erfolg

      Für Hunde gibt es kaum etwas Schöneres, als schnüffeln zu dürfen! Wenn die «Arbeit» dann auch noch den Menschen begeistert und eine wunderfeine Belohnung am Ende bereitsteht, ist das in etwa so, als wenn wir Menschen von unserem «Traumjob» sprechen, nämlich dann, wenn wir das Hobby zum Beruf gemacht haben.


      Text: Ingrid Blum

      mantrailing

      weiterlesen
    • Typisch Katze

      Typisch Katze

      Unsere Hauskatzen leben ihre angeborenen arteigenen Bedürfnisse auch beim Zusammenleben mit Menschen aus, teils zur Freude, teils zum Leidwesen ihrer Besitzer. Was hat es auf sich mit dem gemütlichen Schnurren, dem nervenden Kratzen und weiteren angenehmen und weniger willkommenen Verhaltensweisen?

      Text: Ruth Lisa Knapp



      weiterlesen
    • Keine Extrawurst fürs Büsi

      Keine Extrawurst fürs Büsi

      Lässt die Mieze ihr Fressen stehen, bekommt sie neues. Das lernt sie schnell. Und genau darin liegt das Problem. Wer sich nicht weiter herumkommandieren lassen möchte, muss Geduld haben, damit gegessen wird, was in den Napf kommt. Denn der Prozess, das Tier zu einem dankbaren Esser zu erziehen, kann Monate dauern.

      Text: Daniela Poschmann



      weiterlesen