Checkliste – Ein Kätzchen zieht ein
Checklsite

Vorbereitung ist die halbe Miete

Die Ankunft des neuen Familienmitglieds bedarf gewisser Vorbereitungen, was die Grundausstattung betrifft. Damit Ihre Katze ein langes und glückliches Leben führen kann, benötigt sie neben viel Aufmerksamkeit eine ausgewogene Ernährung, regelmässige Körperpflege und tierärztliche Betreuung.

Fremdelt Ihre Katze zu Anfang und verkriecht sie sich lieber unter einem Möbelstück oder hinter Vorhängen, so ist das ein ganz natürliches Verhalten. Lassen Sie ihr Zeit, sich an die neue Umgebung zu gewöhnen. Versuchen Sie keinesfalls, die Katze gewaltsam aus ihrem Versteck zu ziehen, damit erreichen Sie gar nichts, ausser, dass sich das Tier erst recht schwer tut, Vertrauen zu Ihnen und der Umgebung aufzubauen. Reden Sie ihr sanft gut zu und freuen Sie sich selbst über kleinste Annäherungsversuche.


Wenn das neue Büsi von einem Artgenossen erwartet wird

Sollten Sie bereits eine oder mehrere Katzen besitzen, lassen Sie im Interesse des Neuankömmlings eine gewisse Vorsicht walten. Füttern Sie die Tiere anfangs getrennt und seien Sie bei jeder Begegnung stets wachsam. Eine erwachsene Katze ist eher bereit, ein kleines Kätzchen zu akzeptieren als einen ausgewachsenen «Eindringling». So oder so: Lassen Sie den Katzen Zeit, forcieren Sie keine Begegnungen – die Tiere finden nach einer gewissen Zeit meistens zueinander.


Checkliste für das Kätzchen




Checkliste downloaden