Gesundheit

  1. Winter- und Sommerwelpen – Kalt- oder Warmstart ins neue Leben

    Winter- und Sommerwelpen – Kalt- oder Warmstart ins neue Leben

    Es kann sein, dass Welpen durch winterliche Temperaturen in ihrer Aktivität und dem angeborenen Erkundungsdrang gehemmt werden. Wohingegen Welpen in wärmeren Jahreszeiten eher aktiver und häufiger auf Entdeckungstour gehen können. Welche Wahl, welcher Entscheid ist also richtig? Ist ein Pro oder Kontra Winter- oder Sommerwelpe überhaupt angebracht? Geht es nicht in erster Linie darum, den Hundezwergen den bestmöglichen, aufmerksamsten und liebevollsten Start ins Leben zu ermöglichen?


    Text: Ingrid Blum

    Welpen

    weiterlesen
  2. Kinderwunsch: «Mami, ich will einen Hund»

    Kinderwunsch: «Mami, ich will einen Hund»

    Na ja, lieber einen Hund als ein Pony, werden Sie sich vielleicht denken. Doch täuschen Sie sich da nicht. Es gibt einige Punkte, die unbedingt beachtet werden müssen, wenn Sie sich als Eltern und Ihrem Kind wirklich eine Freude machen wollen. Nebst den Grundfragen zur Anschaffung eines Hundes gilt, sich im Speziellen die nachfolgenden Fragen zu stellen.


    Text: Sibyle Kläusler

    Kinderwunsch

    weiterlesen
  3. Checkliste – Ein Welpen zieht ein

    Checkliste – Ein Welpen zieht ein
    Checklsite

    weiterlesen
  4. Wenn Mensch und Tier gestresst sind

    Wenn Mensch und Tier gestresst sind

    Heute leben unsere Haustiere sehr viel enger mit uns zusammen, als dies früher der Fall war. Sie haben nur noch selten einen «Job» wie beispielsweise auf dem Hof Mäuse fangen oder das Haus bewachen. Sondern sie leben mit uns Menschen, weil wir sie mögen. Und das tut zumeist ihnen als auch uns seelisch gut. Was aber, wenn einer von beiden – Mensch oder Tier – ins mentale Ungleichgewicht kommt? Welche Wechselwirkungen kann dies auslösen? Ein aktueller Erfahrungsbericht von Dr. med. vet. Dunya Reiwald.


    Aufgezeichnet von: Inken Rehburg

    Wenn Mensch und Tier gestresst ist

    weiterlesen
  5. Hot Dogs? Nein danke!

    Hot Dogs? Nein danke!


    Bei
    steigenden Temperaturen ist für Hundehalter grosse Umsicht geboten. Nebst Kreislaufproblemen und Hitzeschlag droht dem Vierbeiner auch Sonnenbrand auf unbehaarten Stellen wie Nase oder Ohrmuschel.

    Hot Dogs
    weiterlesen
  6. Richtig Füttern in der Kinderstube

    Richtig Füttern in der Kinderstube

    Zu Beginn und im Herbst eines tierischen Lebens verändert sich der Körper von Hund und Katze am stärksten. Und damit auch der Nahrungsbedarf. Natalie Dillitzer, tierärztliche Ernährungsberaterin, über die wichtigsten Futterregeln für junge Hunde und Katzen.


    Text: Martina Monti

    Welpen und Kitten

    weiterlesen
  7. Der Bärlauch – Bärenstarke Urkräfte!

    Der Bärlauch – Bärenstarke Urkräfte!


    Text: Katharina Sonnenwald

    baerlauch

    weiterlesen
  8. Der Lein...was der so alles kann!

    Der Lein...was der so alles kann!


    Text: Katharina Sonnenwald

    lein

    weiterlesen
  9. Altersheim für Haustiere

    Altersheim für Haustiere

    Für die meisten Menschen ist das eigene Haustier ein wichtiger Teil des Lebens. Was aber soll mit dem geliebten Tier geschehen, wenn sich die Lebenssituation des Halters ändert und das gebührende Kümmern um den Liebling schwierig bis unmöglich wird? Sprich, eine schwere Erkrankung oder möglicherweise sogar das eigene Ableben im Fokus steht und man sich die ganz grosse Frage stellt: «Was geschieht mit meinem Tier, wenn ich für immer gehen muss? Tierpension? Tiervermittlung? Angehörige? Hier schliesst der neu gegründete, nicht gewinnorientierte Verein «Altersheim für Haustiere» eine wichtige Lücke.


    Altersheim

    weiterlesen
  10. Die Ringelblume – Königin der Wundheiler

    Die Ringelblume – Königin der Wundheiler


    Text: Katharina Sonnenwald

    ringelblume

    weiterlesen
Seite