hgsolid.png

Produkte
  • Freezack
  • Canina
  • K9
  • Kong
  • Oster
  • R-Go
  • Groomy
  • Petosan
  • Aesculap
  • Bogar
  • Meikocare
  • Heiniger
  • Bio
  • Pulver
  • Swiss quality
  • Kämmen & Bürsten
  • Schneiden & Effilieren
  • Hausapotheke
  • Parasitenbekämpfung
  • Shampoo & Conditioner
  • Pflegemittel
  • Augen- Leckschutz
  • Schermaschine & Scherköpfe
  • Spray & Creme
  • Autohygiene
  • Öle
  • Augen
  • Fell und Haut
  • Gegen Ungeziefer
  • Ohren
  • Pfoten
  • Zähne
  • Soforthilfe

Pflege für Katzen

64 Artikel: Seite 1 von 4    <  1 | 2 | 3 | 4  > 
Anzahl Artikel pro Seite: 8 | 16 | 32 | 64
Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- & Versandkosten
64 Artikel: Seite 1 von 4    <  1 | 2 | 3 | 4  > 
Anzahl Artikel pro Seite: 8 | 16 | 32 | 64
 

Die perfekte Katzenbürste für ein gepflegtes Fell

Jeder Katzenhalter weiss, dass Körperpflege für diese eleganten Tiere ausgesprochen wichtig ist; besonders dem Fell widmet jede Katze täglich ihre Aufmerksamkeit. Mit einer eigens dafür hergestellten Katzenbürste unterstützen Sie Ihr geliebtes Haustier bei der Fellpflege. Sie fördern damit das Wohlbefinden des Tiers und zugleich die Sauberkeit Ihrer Wohnung – denn das regelmässige Bürsten verhindert auch, dass sich lose Katzenhaare überall in der Wohnung verteilen.

Hochwertige Bürsten und Kämme für Stubentiger

Auf MEIKO.ch erhalten Sie diverse Bürsten-Varianten für die Fellpflege bei Ihrer Miezekatze. Damit bleibt das Katzenfell garantiert geschmeidig und ausgefallene Haare werden zuverlässig entfernt. Doch welche Bürste ist die Richtige für Ihre Katze?

Die Antwort auf diese Frage hängt von der Felllänge ab. Langhaarige Tiere wie Perser- oder Angorakatzen benötigen eigens für ihr Fell konstruierte Kämme oder Katzenbürsten. Andere Modelle hingegen wurden speziell für Kurzhaarkatzen entworfen. Eine praktische Alternative zur Bürste ist zudem der Pflegehandschuh, mit dem Sie ganz bequem zwischendurch über das Fell Ihres Haustiers streichen können. Und sollte es einmal ein Problem mit Flöhen geben, können Sie bei uns selbstverständlich auch einen praktischen Flohkamm ordern. Darüber hinaus offerieren wir Ihnen Zeckenzangen und zahlreiche weitere vorzügliche Pflegeprodukte – prüfen Sie jetzt unser Angebot.

Die Katzenbürste – beim Fellwechsel besonders gefragt

Wie oft und wann sollte die Katzenbürste zum Einsatz kommen? Eine exakte Antwort kann hierauf natürlich nicht gegeben werden, doch allgemein gilt, dass langhaarige Tiere öfter gebürstet werden müssen als Kurzhaarkatzen. Insbesondere in der Zeit der Fellwechsel, also im Frühjahr und im Herbst, sollten alle Katzen regelmässig bei der Fellpflege Unterstützung erfahren. So können unschöne Verfilzungen im Fell nachhaltig verhindert werden. Was den Zeitpunkt betrifft, sollten Sie einen Augenblick wählen, in dem Ihre Katze ruhig und entspannt ist. Streicheln Sie Ihren Liebling zuerst mit der Hand. Wenn Ihre Katze sich das gefallen lässt, bringen Sie die Bürste zum Einsatz – Sie werden es garantiert merken, ob es dem Tier gefällt.

Die Katze und die Bürste: Vorsicht, Suchtgefahr!

Die Softbürste oder der Kamm können noch so ideal für Ihre Katze und deren Fell designt sein, wenn das Tier keine Lust hat, muss die Fellpflege verschoben werden; Katzen haben ihren eigenen Kopf.

Hat Ihre Mieze hingegen Lust auf eine Runde mit der Katzenbürste, merken Sie das ganz deutlich: Wohliges Schnurren ist ein sicheres Zeichen. Dabei bleibt es aber oft nicht. Einige Katzen geniessen das Gebürstetwerden so sehr, dass sie ihren Kopf an der Bürste reiben und sich schliesslich sogar beglückt auf dem Boden rollen. In diesem Zusammenhang wird mitunter auch von Hauskatzen berichtet, die den Einsatz der Katzenbürste bei ihrem jeweiligen Halter deutlich und vehement einfordern!

Wir warnen darum: Es besteht eine latente Suchtgefahr – auf Seiten der Katze.